Neues Auto kaufen – Der XXL Guide

Neben dem Hauskauf ist der Erwerb eines PKWs für viele Privatpersonen eine der größten Investitionen im Leben. Und diese sollte ebenso gut überlegt sein. Unser Guide zeigt Ihnen was Sie beachten sollten, wenn Sie ein neues Auto kaufen: von der Fahrzeugwahl über den Autokauf bis hin zur Anmeldung und den Versicherungswechsel.

Neues Auto kaufen – Wichtige Vorüberlegungen

Wünsche & Bedürfnisse klären

Was muss das Auto können? Wofür wird es gebraucht? Nutzen Sie den Wagen täglich? Muss er geländegängig sein, Anhänger ziehen können, vielleicht sogar einen Wohnwagen? Soll er robust sein? Oder rostfrei? Schreiben Sie Ihre Anforderungen an den neuen PKW am besten auf, um eine Übersicht zu schaffen. Beziehen Sie gegebenenfalls die Wünsche und Bedürfnisse anderer Familienmitglieder mit ein.

Die richtige Größe finden

PKWs werden in folgende Größenkategorien unterteilt:

  • Kleinstwagen
  • Kleinwagen
  • Kompaktklasse
  • Mittelklasse
  • Obere Mittelklasse
  • Oberklasse
  • Sportwagen
  • Hochdachkombi
  • Van
  • Geländewagen / SUV
  • Pick-up

Planen Sie in naher Zukunft eine Familie? Dann sollten Sie sich vielleicht nicht für einen Smart entscheiden, wenn Sie ihn bald ohnehin wieder verkaufen müssten. Sie fahren öfter in die Ferien oder wollen häufig größere Sachen transportieren (Skiausrüstung, Fahrräder etc.)? Dann wäre ein Van vielleicht die richtige Entscheidung. Wenn Sie schon ein neues Auto kaufen, sollte dieses mehrere Jahre in Nutzung sein.

(Alternative) Kraftstoffe

Die Auswahl an Kraftstoffen ist heute so vielfältig wie nie: Benzin oder Diesel, LPG oder CNG, Hybridantrieb oder doch ein Elektroauto?

Beziehen Sie Ihren Wohnort in diese Entscheidung ein. Sind Sie vom Dieselfahrverbot betroffen? Dann sollten Sie sich für einen Benziner entscheiden.

Wählen Sie außerdem einen Kraftstoff, der in Ihrer Nähe verfügbar ist. Befinden sich die nächsten LPG Zapfsäulen mehrere zig Kilometer entfernt, so sollten Sie vielleicht doch einen anderen Kraftstoff wählen.

Automatik- oder Schaltgetriebe?

Beide Getriebearten bringen verschiedene Vor- und Nachteile mit sich. Hier ein Überblick:

Schaltung

  • Sparsamer im Verbrauch
  • Kaum Wartung nötig
  • Ständiges schalten sowie Möglichkeit der Fehlschaltung
  • Schwierigkeiten beim Anfahren am Berg
  • Getriebe kann durch häufige Fehlschaltung geschädigt werden
  • Fahrverhalten kann besser beeinflusst werden

Automatik

  • Anschaffung und Unterhalt teurer
  • Häufige Wartung nötig
  • Entspanntere Fahrweise & besserer Fokus auf Verkehrsgeschehen
  • Kein Abwürgen des Motors
  • Keine Schädigung des Getriebes zu erwarten
  • Gewisser Kontrollverlust möglich (z.B. bei Schnee oder unbefestigten Straßen)

Neu- oder Gebrauchtwagen?

Gebrauchtwagen sind günstiger, haben jedoch auch an Wert verloren und müssen eventuell öfter repariert werden. Neuwagen sind kostspieliger, dafür muss man nicht so schnell zur Werkstatt. Wo liegt Ihre Priorität?

Die Marke

Jeder Autohersteller hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Welches Auto rostet schneller? Welches Auto ist sicherer? Welche Marke bietet die bessere Ausstattung zum guten Preis? Recherchieren Sie, welcher Hersteller und welches Modell Ihre Präferenz erfüllt.

Der Preis

Einigen Sie sich zuvor auf einen Höchstpreis und darauf, ob Sie Ihren Wagen auf einmal oder in Raten abbezahlen. Schauen Sie auch beim Preis über den Tellerrand. Von Bundesland zu Bundesland können sich die Preise deutlich voneinander unterscheiden.

Förderprogramme beachten

Einige Hersteller bieten attraktive Förderprogramme, die sich wiederum auf den Preis auswirken. Auch diese sollte man in die Kaufentscheidung mit einbeziehen.

Auto ausgewählt – Vor dem Kauf

Die Besichtigung

Schließen Sie nicht einfach einen Kauf ab, sondern inspizieren Sie zuvor das ausgewählt Auto – gerade bei Gebrauchtwagen. Ist das passende Auto gefunden, geht es sodann zum Realitätscheck vor Ort.

Wichtig: Besichtigen Sie das Fahrzeug nie im Dunkeln. Hier kann der ein oder andere Makel aufgrund schlechter Sichtverhältnisse übersehen werden.

Die Probefahrt

Egal ob Gebrauchtwagen oder nagelneues Exemplar vom Händler – Die Probefahrt ist der Schlüsselfaktor, wenn es darum geht ein neues Auto zu kaufen. Hält das Auto was es verspricht und passt es es zu Ihnen? Bitten Sie den Verkäufer, dass der Wagen nicht warm gefahren ist. Nur dann können Sie den Motor im kalten Zustand beurteilen.

Neues Auto gekauft – Das muss erledigt werden

Der Kaufvertrag

Der Kaufvertrag ist das wichtigste Dokument beim Autokauf. Hier wird jede Vereinbarung schriftlich festgehalten. Verpflichtende Angaben:

  • Name des Käufers und Verkäufers
  • Fahrzeug-Identifizierungsnummer
  • Preis
  • Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil 2
  • Tag der Erstzulassung
  • Kilometerstand
  • Zeitraum der nächsten Hauptuntersuchung
  • Vermerk von größeren Reparaturen oder Mängeln bzw. Unfallfreiheit
  • Anzahl der Vorbesitzer
  • Anzahl der Schlüssel
  • Originalmotor/Austauschmotor
  • besondere Nutzung (z.B. Taxi, Mietwagen oder ähnliches – ist angabepflichtig!)

Wichtig: die zweifache Ausführung, jeweils für Käufer und Verkäufer

Die Dokumentenübergabe

Vom Verkäufer sollten Sie folgende Unterlagen erhalten:

  • Zulassungsbescheinigung Teil 2
  • Bestätigung über letzte Hauptuntersuchung
  • ABE für alle An- und Umbauteile
  • Alle Unterlagen zu Reparaturen, Inspektionen etc.
  • Zulassungsbescheinigung Teil 1, wenn das Fahrzeug angemeldet ist
  • Abmeldebestätigung, wenn das Fahrzeug abgemeldet ist
  • Dokumentation der Übergabe (mit Datum und Unterschrift)

Wichtig ist es, die Übergabe zu dokumentieren und in zweifacher Ausführung für beide Parteien parat zu haben.

An- und Abmeldung

Für die Ab-, An- oder Ummeldung benötigen Sie:

  • Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief
  • Kennzeichen
  • Nachweis der Hauptuntersuchung
  • Einzugsermächtigung für das Finanzamt (Kfz-Steuer)
  • Personalausweis und ggf. Vollmacht sowie Ausweis des Vollmachtgebers

Bei An- bzw. Ummeldung brauchen Sie noch die Haftpflichtversicherungsnachweis (eVB Nummer). Bevor Sie einen Wagen abmelden, muss unbedingt die Prüfplakette vor Ort entfernt werden.

Der Versicherungswechsel

Wenn Sie ein neues Auto kaufen, können Sie in diesem Zuge auch Ihre KFZ-Versicherung wechseln. Ein Versicherungsvergleich kann sich hier lohnen. Prüfen Sie genau, welche Leistungen in welchem Preis mit inbegriffen sind.

Wichtig: Die SF-Klasse bleibt beim Halter, nicht beim Auto. Der Versicherte kann also die SF-Klasse seines alten Autos auf sein neues übertragen.

You are using an outdated browser . Please upgrade your browser to improve your experience.

To upgrade your browser we refer you to:

browsehappy.com Close