Projekt

Direct Tankstelle der DCC in Eisenstadt

Projekt Zeitraum

Oktober bis Dezember 2020

Projektumfang

  • Abbruch der Bestandsanlage
  • Lieferung und Verlegung von 3 Lagerbehältern mit einer Gesamtkapazität von 155.000 Litern
  • Neuverrohrung der kompletten Anlage aus Stahl- bzw. Edelstahlrohren
  • Elektroinstallationen
  • 2 Q510 Zapfsäulen 4-8 mit TQC VGA (ohne NAS Server), integr. Cryptos mit Proficio (Legic) Leser
  • 1 Q510M Zapfsäule 1-2-1 ADBLUE mit TQC VGA (ohne NAS Server), integr. Cryptos mit Proficio (Legic) Leser
  • 1 Q510M Zapfsäule 2-2-1 VHS mit TQC VGA (ohne NAS Server), integr. Cryptos mit Proficio (Legic) Leser
  • 1 Fuel POS ohne Shop
  • 1 Videoanlage und Feuerwehraufschaltung
  • 1 Tankinhaltsmessung Fafnir
  • ASS/QSS Abfüllsicherungssytem bzw. Qualitätssicherungssytem zur Vermeidung von Produktvermischungen bei der Abfüllung Fafnir
DCC Eisenstadt
DCC Eisenstadt
DCC Eisenstadt
dcc direct tankstelle
dcc direct leckwarnung
Tankautomat
füllmaterial schacht
zapfsäule
tankbefüllung
tankbefüllung

Projektbeschreibung

Für die Firma DCC-Energie Direkt wurden insgesamt drei Lagerbehälter mit einer Gesamtkapazität von 155.000 Litern unterirdisch verlegt. Diese dienen zur Bevorratung der Produkte: Diesel, Eco Prime Diesel, Super 95, Eco Prime Super plus sowie Harnstoff (Ad-Blue).

Rund 200 Laufmeter Rohrleitungen wurden unterirdisch verlegt.

Die Domschächte wurden mit 400kN befahrbaren Domschachtdeckeln mit integrierter Entwässerung hergestellt, um zu vermeiden, dass sich im Inneren Kondens- sowie Oberflächenwasser ansammelt.

Um dem Kunden gegebenenfalls einen raschen und unkomplizierten Produkttausch in den einzelnen Kammern zu ermöglichen, wurde Heberleitungen verbaut. Diese können jederzeit aktiviert werden, um Kapazitätsengpässe zu vermeiden.

Zur Kontrolle der Abfüllung durch den Tankwagen wurden Grenzwertgeber mit integrierter ASS und QSS eingebaut, damit keine Fehlbefüllungen zu Stande kommen.

Weiters ist für die Manipulation eine Tankwagenfahreranzeige der Tankinhaltsmessung verbaut, welche eine ständige Inhaltsermittlung der einzelnen Lagerbehälterkammern ermöglicht.

Das sagt unser Kunde über die Zusammenarbeit mit TSG

Markus Pfingstl, Leitung Operations bei DCC Energy Austria GmbH

Was ist die Kernkompetenz Ihres Unternehmens?
Pfingstl: „Österreichweiter Handel mit Brenn- und Treibstoffen“

Welche Produkte von TSG haben Sie im Einsatz?
Pfingstl: „Bei unseren Tankstellen sind einige Zapfsäulen von TSG installiert. Außerdem nutzen wir den OASE Server für die Abwicklung unserer Zahlungen.“

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Projektmanagement / Installationsservice?
Pfingstl: „TSG hat bei diesem Projekt sehr gute Arbeit geleistet. Es war alles gut organisiert und ist einwandfrei und termingerecht installiert worden.“

Würden Sie uns weiterempfehlen?
Pfingstl: „Ja, jederzeit“

Planen Sie künftige Produkte und Services von uns in Anspruch zu nehmen?
Pfingstl: „Ja, zwei weitere Projekte sind bereits in Planung“